Donnerstag, 21. Mai 2009

Liebes Tagebuch


Da hier eh keiner mehr vorbeischaut und wir geschätzte 5 Besucher pro tag haben(von denen 4 gekaufte Ebesucher sind) hab ich mich entschlossen hier alles reinzuschreiben, was mir auf den Sack geht, unter dem Titel: Was dem Olli aufn Sack geht.
Das ist ziemlich viel und bietet genug Stoff für mindestens 12000 Jahre(habs grad ausgerechnet) und ehrlich gesagt weiss ich gar nich womit ich anfangen soll.

Ein guter Ansatzpunkt ist immer wieder das geliebte Fernsehn. Jeder findets scheisse und jeder glotzt da täglich stundenlang rein. Naja abgesehn von dieser Doppelmoral, isses irgendwie wirklich scheisse. Das Klischee, dass das Fernsehen immer schlechter wird, ist übrigens absoluter Humbug; Unterhaltungssendungen waren auch damals schon eher für geistige Hartz 4 Empfänger, nur fiel es eben nicht so auf, da noch keine so riesige Vielfalt geboten war und sich somit die TV-Gülle mit den Bildungssendern(heute zB: Arte, Phoenix, Viva) die Waage hielt. Was nun so dumm am Fernsehn ist, kann man differenziert und wissenschaftlich vielleicht in einer Doktorarbeit formulieren(oder zwei), da ich aber nich so viel Zeit hab, tu ich es den Sendern gleich und beschränke mich auf dumme Floskeln und Verallgemeinerungen.

Ich meine, hinter jeder Ausstrahlung steht ein Interesse. Das offenkundigste davon ist die Einschaltquote, denn diese bringt Geld, und Geld ist, wie wir alle wissen, die schönste Sache der Welt. Soweit alles nachvollziehbar. Wie wird diese Quote erreicht? Man bietet den Leuten das, was sie sehen wollen und sich dann eben auch ansehn. Wenn also nur Bullshit läuft("Robin schnell, gib mir das Bat-Anti-Haifisch-Spray") ist das im Prinzip die Schuld der Konsumenten? Sie könnten schließlich auch was andres in der Zeit machen(Grashalme studieren, Baumnringe zählen, weitspucken, ferseh..äh lesen usw.), keiner zwingt sie dazusitzen und sich zu berieseln.
Aber wer sagt denn, dass sie das nicht auch dann täten, wenn es NUR anspruchsvolle Unterhaltung gäbe? Ließe sich der Mensch nicht umerziehen? Die Antwort lautet nein. Meinen zumindest die Sender. Und wie begründen sie das, Herr Sender? "Äh... kuck mal da, ein Trizeratops!" "WO?" *ganzschnellwegrenn* *VERDAMMT*
Ehrlich gesagt, glaub ich auch nicht, dass es geht, aber das ist nicht der Grund für diese alles-was-selbst-eine-ameise-versteht-ist-auch-gut-genug-für-uns Haltung.
Hier kommt, und es sei stets erwähnt dies ist nur eine Theorie meinerseits(und wens nicht interessiert, der kann weiter fernsehn gehn, hahaha), Interesse Nr.2 ins Spiel: Macht.

Dass Geld(generell: weltlicher Reichtum) das höchste ist, nach dem der Mensch streben kann, haben wir einige Zeilen zuvor schon erörtert und auch von höchster philosopher Stelle ist dies schon bewiesen worden(Sokrates: "Der Tod kann nun kommen, denn Geld hab ich keines mehr"(er hatte wirklich keins mehr) oder Nieztsche: "Noch einmal, eh ich weiterziehe, und meine Blicke vorwärts sende, heb ich vereinsamt meine Hände, denn ich will Geld, GEEELLLLLD").
So, jetzt hat aber Patrick Richard O. Sieben schon soviel Geld, dass er gar nicht mehr weiss wohin damit. Er ist supergelangweilt und außerdem träumt er immer schlecht von armen Leuten. Also beschließt er was Gutes zu tun und sucht sich ein Hobby: Macht und Manipulation. Da Patrick einen winzigen Penis hat, braucht er besonders viel davon, damits nich so auffällt. Außerdem, denkt sich Patrick, muss er seine Energie ja irgendwohin stecken, und was sinnvolleres ist ihm auf die Schnelle nicht eingefallen. Naja.(Man bemerke: Das mit den dummen Floskeln und Verallgemeinerungen war keine leere Drohung).
Nun die entscheidende Frage: Wie genau stelle ich das eigentlich an? Alles was ich hab ist nur ein Fernsehsender. Da Patrick nicht der klügste ist, stellt er kluge Berater ein. Die sind zwar noch nicht so reich und somit machtgeil, dafür umso schärfer auf Patricks Geld(siehe oben). Also raten sie ihm: Die Leute sehen deine Sendung, also sorg dafür, dass sie davon nicht mehr los kommen. Und je dümmer sie werden, desto weniger werden sie sich wehren. Irgendwann hast du sie in der Hand, und sie werden jeden Scheiss fressen, den du ihnen vorwirfst. Wann es soweit ist, kannst du ganz einfach daran festmachen, dass du 4 mal wöchentlich den Raab sendest und die Leute das anschaun.
Wie der Stand der Dinge ist mag bitte jeder selbst herausfinden.
So hat man nun also ein wirkungsvolles Überträgermedium für sein Gedankengut(oder schlecht hahaha). Und was macht man damit? Ganz genau! Was man will. Das ist quasi eine hitlersche Art der Gedankebehrrschung, blöd nur, dass da die ganze Welt mitmacht. Niemand kommt uns zu befreien. Und die Scholls der Neuzeit, die die sich auflehnen, werden nicht erschossen, nein, viel schlimmer, die werden ins Nachmittagsprogramm eingeladen und dort lächerlich gemacht. Die Ironie, dies alles hier mittels eine Google-Accounts zu übermitteln wird mir übrigens gerade bewusst, ein weiteres Indiz für die Hilflosigkeit(Gut in diesem Fall isses wurscht, interessiert eh keinen^^).

Um das mal exemplarisch zu verdeutlichen, will ich einige meiner Hass-Figuren des Fernsehens schildern:

Zunächst wäre da Beckmann. Eine Koryphäe der Medienlandschaft. Nach 10 Minuten Talkshow mit Beckmann meint man, alles, was ein Journalist heute braucht, ist ein intersssiert wirkender, durchdringender, messerscharfe Gedanken implizierender Blick gepaart mit einem Wortschwall kompliziert klingender Worte, die letzten Endes aber nur noch für einen selbst Sinn ergeben.(Empfehlung: Switch Reloaded Beckmann Verarsche)

Ungleich harmloser, jedoch mit fast ebenso hohem Vor-die-Stirn-Klatscher-pro-Staz-Faktor präsentiert sich Johannes B-Tight Kerner. Für jedes noch so heikle Thema beweist er stets Fingerspitzengefühl(etwa mit der Ansicht, ein geschändetes Mädchen habe doch seinen Auftritt in seiner Sendung verdient) oder journalistische Fachkompetenz zu jedem noch so exotischen Problemfall(Killerspiele machen uns nun mal zu Mördern, ist doch wahr).

Für die Fußballexperten: Jörg Dahlmann. Man soll ja Menschen nicht nach ihrem Äußeren beurteilen, oder nach ihrer dämlichen Lache oder nach ihrer Unfähigkeit Sätze zuende zu sprechen. Na gut, beurteilen wir was bleibt: Wie macht er denn seinen Job, Fußballspiele kommentieren? Manch einer mag sich wundern, was man während eines solchen Spiels alles loswerden kann. Alles ist vertreten von Anekdoten über die Oma von Spieler mit der Nummer 16, die sich hat neues Schamhaar einpflanzen lassen bis hin zu Präsident Meier, der es ja endlich geschafft hat 20 Kg abzunehmen, die alte Schwabbelbacke. Alles passend untermalt von auflockernden Witzchen("Iaschwilli, Kobiaschwilli, mein lieber Willi! Eine georgische Willi-Produktion, HAHA"). Wer jetzt eigentlich das Spiel gewonnen hat, weiss ich nicht. Nur eins ist sicher: Jörgi gewinnt immer!

So liebe Kinder, soviel zu meiner Hass-Predigt heute. Wenn ihr brav seid, erzähl ich euch morgen die Gutenachtgeschichte vom Cool-Sein und warum ihr alle als Versager sterben werdet. So Long.

Trackbacklink Empfehlen 5 Kommentare
Wenn du Infos über neue Posts haben willst, abonniere einfach den Feed oder den Newsletter.

5 Comments:

Anonymous Anonym said...

lolocaust ^^

18:45  
Anonymous Anonym said...

und was lernen wir daraus? oder besser, was machen wir?----nix

15:27  
Blogger Mazzekazze said...

doch, fernsehn

16:58  
Blogger Mazzekazze said...

danke oli

16:58  
Blogger Faust said...

hey was solln das ich dacht hier is keiner mehr? wtf?

02:37  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home


<< Neueste Posts Nach oben Ältere Posts >>


Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Bei reise-organizer.de finden Sie weltweite und top aktuelle last minute Urlaub und pauschal Reise Angebote zu günstigen Preisen.
Wellness Wochenende Kredit & Onlinekredit Free webspace Tourismus got-linked! Flirts and Friends
günstige Markenuhren www.mein-modell.de Ihre online Modellbauwelt Trigami powered
www.homepage-bekannt-machen.de www.TrafficBoost.info Funomania
Backlinks für Ihre WebseiteWebkatalog Linkheimat.de
Wildalpen FVM - SoftwareSuchmaschinenoptimierung
Aufgenommen bei: finde-online.de!