Donnerstag, 12. April 2007

Heikles Thema


Das sind sie also, die letzten Gedanken eines höchst verzweifelten. Politiker sagen, er sei verwirrt, Eltern sagen, er sei gestört, Altersgenossen stimmen ihm in fast allen belangen zu. Ist das alles also nur die Phase, in die Heranwachsende kommen und er war eben einfach einer der gewaltbereiteren Sorte, der nicht damit klargekommen ist?
Nun, führt man sich den Text zu Gemüte, sei es seiner oder nicht(es spielt eigentlich keine Rolle), kommt man nicht umhin anzuerkennen, dass die Wahrheit eher in seinem Schreiben verborgen liegt als in der Welt, die er so sehr hasst. Symbolisch für den Verlauf der Dinge illustriert er die Instanz, die ihm naturgemäß am geläufigsten ist, die Schule. Dort, so schreibt er, begann sein Leid und er die Augen nicht weiter zu verschließen vor dem, was wahrlich der Zweck dieser Einrichtung ist: Man lernt fürs Leben, und zwar sich anzupassen. Wer das nicht kann oder will, ist abnormal, was entgegen aller Logik heutzutage als Schimpfwort gebraucht wird. Als solcher wurde er gesehen und somit abgewiesen, wie es bei Minderheiten und besonders Individuen selbst heute noch oftmals der Fall ist. Verantwortlich dafür seine die Menschen selbst, welche nicht herrschen, sondern sich lediglich ihre Beherrscher auswählen. Das Problem mit Statussymbolen etc. ist altbekannt, und es scheint ihn in seinem Beschluss noch weiter bestärkt zu haben.
In dieser Welt wollte er nicht mehr leben. Er fasste den Beschluss zu gehen und mit seiner letzten Tat eine Art Katharsis einzuläuten, die Menschen wachzurütteln. Doch wie er es prognostiziert hat, und das war in der Tat abzusehen, liegt der Mensch schon zu weit in der Unmündigkeit, als dass er sich gegen die Beteuerungen des Hochranges wehren könnte dieser Junge sei verirrt und einsam, zudem noch von gewalttätigen Videospielen weiter ins Abseits der Gesellschaft gedrängt und somit nicht zurechnungsfähig. Der Mensch gehorcht, und nun steht ein Verbot von sogenannten Killerspielen anstelle eines Verbotes für Politik- und Medienherrschaft an der Schwelle. Doch realiter war es einzig das Fehlen von Freiheit, was ihn in die Knie zwang. Sein radikaler Vorschlag mit den Waffen für alle ist zwar etwas überzogen, doch im Prinzip ist das der Grundgedanke von Freiheit: Tun und lassen, was man will. Setzt man noch ein "ohne einem anderen zu schaden" hinterher, hat man bereits eine gesellschaftsfähige Definition von Freiheit, mit der selbst er hätte leben können. Nur sind wir davon sehr weit entfernt, man könnte sagen am anderen Ende der Welt. Die momentane Definition lautet: Tun und lassen, was sich gehört. Und es gehört sich nicht sich am Hintern zu kratzen, in Badehosen durch die Stadt zu laufen, häßlich, schwul oder gar gegen die Gesellschaft zu sein.
Ich will nicht sagen, dass ich seinen Selbstmord und das versuchte Blutbad gutheiße, aber er wollte einmal in seinem Leben frei sein und somit anderen zeigen, dass sie das auch können. Es ist niemand zu größerem Schaden gekommen, insoweit kann man die Botschaft postitiv sehen. Hätte jeder den Mut, zu sein wie er will, gäbe es keine Fesseln, wie sähe dann die Welt aus? Zerstört, oder blühend? Die Frage ist eigentlich müßig, da utopisch, nur sehe ich mehr chancen als gefahr.

Labels:

Trackbacklink Empfehlen 0 Kommentare
Wenn du Infos über neue Posts haben willst, abonniere einfach den Feed oder den Newsletter.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home


<< Neueste Posts Nach oben Ältere Posts >>


Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Bei reise-organizer.de finden Sie weltweite und top aktuelle last minute Urlaub und pauschal Reise Angebote zu günstigen Preisen.
Wellness Wochenende Kredit & Onlinekredit Free webspace Tourismus got-linked! Flirts and Friends
günstige Markenuhren www.mein-modell.de Ihre online Modellbauwelt Trigami powered
www.homepage-bekannt-machen.de www.TrafficBoost.info Funomania
Backlinks für Ihre WebseiteWebkatalog Linkheimat.de
Wildalpen FVM - SoftwareSuchmaschinenoptimierung
Aufgenommen bei: finde-online.de!